Martin Blume

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Martin Blume mit Speak easy im Club W71, 2010

Martin Blume (* 1956 in Arnsberg) ist ein deutscher Schlagzeuger und Komponist.

Blume, der seit 1976 in Bochum lebt, wirkt seit 1983 als professioneller Musiker im Bereich des Jazz, der Improvisationsmusik und der Neuen Musik. Unter anderem arbeitete er mit Peter Brötzmann, Lol Coxhill, Earl Howard, Peter Kowald, Werner Lüdi, Jay Oliver, Dorothea Schürch, Melvyn Poore und Richard Teitelbaum zusammen.

Seit 1988 realisiert er vor allem eigene Projekte, mit denen er in vielen europäischen Ländern, den USA, Kanada und Australien auftrat und Alben einspielte. Dazu zählen Duo-Formationen mit Phil Wachsmann und mit Xu Fengxia, ein Trio mit Johannes Bauer und Sebi Tramontana und die Gruppen FOURinONE (mit Johannes Bauer, Luc Houtkamp und Dieter Manderscheid), Lines (mit Axel Dörner, Phil Wachsmann, Jim Denley und Marcio Mattos), Axon (mit Phil Minton, Fred Van Hove und Marcio Mattos), Caetitu (mit Yedo Gibson, Veryan Weston und Marcio Mattos), Speak easy (mit Phil Minton, Ute Wassermann und Thomas Lehn) und Shift (mit Frank Gratkowski, Thomas Lehn, Philipp Zoubeck und Dieter Manderscheid).

Daneben engagiert sich Blume als Organisator von Konzertreihen und Festivals zeitgenössischer Improvisationsmusik im Ruhrgebiet, wie dem Ruhr Jazz Festival und Open Systems.

Diskographie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Martin Blume – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien