Masahiro Koishikawa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Liste der entdeckten Asteroiden: 19
(3994) Ayashi 2. Dezember 1988
(4292) Aoba 4. November 1989
(4407) Taihaku 13. Oktober 1988
(4539) Miyagino 8. November 1988
(4871) Riverside 24. November 1989
(5128) Wakabayashi 30. März 1989
(5751) Zao 5. Januar 1992
(6089) Izumi 5. Januar 1989
(6190) Rennes 8. Oktober 1989
(6349) Acapulco 8. Februar 1995
(6859) Datemasamune 13. Februar 1991
(7485) Changchun 4. Dezember 1994
(7816) Hanoi 18. Dezember 1987
(8084) Dallas 6. Februar 1989
(10500) Nishi-koen 3. April 1987
(11514) Tsunenaga 13. Februar 1991
(12252) Gwangju 8. November 1988
(14032) Mego 4. Dezember 1994
(30963) Mount Banzan 29. November 1994


Masahiro Koishikawa (jap. 小石川正弘, Koishikawa Masahiro; * 1952) ist ein japanischer Astronom und Asteroidenentdecker.

Er gehört seit 1972 zum Mitarbeiterstab des Sendai Astronomical Observatory (IAU-Code 893) und entdeckte dort an der Ayashi Station zwischen 1987 und 1995 insgesamt 19 Asteroiden.[1] Daneben gilt sein Interesse der Beobachtung der Planeten.

Der Asteroid (6097) Koishikawa wurde nach ihm benannt.

Literatur[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Minor Planet Discoverers