Media Gateway Controller

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Media Gateway Controller (MGC) ist ein System das in bestimmten Voice over IP Netzwerken verwendet wird. Ein MGC steuert eine Reihe von Media Gateways oder Media Server. Der MGC empfängt Signalisierungsinformationen (wie zb. Wählziffern) aus dem Media Gateway und wird als intelligente Instanz in der Internettelefonie (IP-Telefonie) zur Anrufsteuerung eingesetzt. Es gibt verschiedene Protokolle, die zwischen einem MGC und einem Media Gateway verwendet werden, wobei als primäres Protokoll das Media Gateway Control Protocol (MGCP) auch bekannt als H.248 und Megaco dient.

Der Media Gateway Controller (MGC) wird auch Call Agent genannt und ist die Kernkomponente eines Softswitches. In ihr wird die Signalisierung des Session Initiation Protocols (SIP) der IP Welt in eine D-Kanal-Signalisierung für ISDN umgesetzt.[1]

Die Steuerprotokolle[Bearbeiten]

  • Das Media Gateway Control Protocol (MGCP), ist ein Standardprotokoll das für die Handhabung der Signalisierungs- und Sitzungsverwaltung während einer Multimedia-Konferenz erforderlich ist. Das Protokoll definiert ein Mittel zur Kommunikation zwischen einem Media-Gateway, das die erforderliche Datenumwandlung in ein Format für ein leitungsvermittelndes Netz (wie bei einem paketvermittelnden Netz) und dem Media Gateway Controller durchführt.
  • Das Session Initiation Protocol (SIP) ist ein Netzprotokoll zum Aufbau, zur Steuerung und zum Abbau einer Kommunikationssitzung zwischen zwei und mehr Teilnehmern. Das Protokoll wird u. a. im RFC 3261 spezifiziert. In der IP-Telefonie ist das SIP ein häufig angewandtes Protokoll.
  • Das H.323 Protocol ist ein Protokoll der H.32X-Serie, das auch die Kommunikation über öffentliche Telefonnetze und ISDN enthält. Dieses wird jedoch zunehmend weniger eingesetzt.[2]

Weitere Funktionen[Bearbeiten]

Dient das Media Gateway zur Umsetzung von Sprache vom TDM-Netz auf ein IP-Netz, wird zusätzlich die Funktionalität eines Signalling Gateway benötigt, da dem Verbindungsaufbau im traditionellen TDM-Netz stets das Senden von Signalisierungsdaten vorausgeht und diese nur von der Funktionalität des Signalling Gateway interpretiert werden können.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Media Gateway Controller (MGC)- Definition audiocodes.com - abgerufen am 26. Februar 2013
  2. Media Gateway Control Protocol (MGCP) searchnetworking.com - abgerufen am 26. Februar 2013