Message Sequence Chart

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Nachrichten-Reihenfolge-Diagramm (MSC, engl. Message Sequence Chart) wird benutzt, um (z. B. zur Unterstützung der Modellierung mit SDL) beispielhafte Nachrichtenfolgen zwischen kommunizierenden Objekten einheitlich darzustellen.

MSC ist ein Standard der ITU-T, dem Telekommunikations-Standardisierungs-Sektor der Internationalen Fernmeldeunion und kennt zwei Darstellungsformen: Textuelles MSC und graphisches MSC.

Bei Verwendung der Unified Modeling Language erfüllt das Sequenzdiagramm die Aufgabe des MSC.

Standards[Bearbeiten]

Beispiel[Bearbeiten]

Ein MSC, das einen Verbindungsaufbau zwischen Client und Server darstellt, kann in MSC/PR wie folgt angegeben werden:

msc ExampleMSC;
  inst Client, Server;
  condition Idle shared all;
    instance Client;
      in ConReq from env;
      out connect to Server;
    endinstance;
    instance Server;
      in connect from Client;
      out conInd to env;
    endinstance;
  condition Connecting shared all;
    instance Client;
      in accepted from Server;
      out conCnf to env;
    endinstance;
    instance Server;
      in conAcc from env;
      out accepted to Client;
    endinstance;
  condition Connected shared all;
endmsc;


Deutlich häufiger als MSC/PR trifft man allerdings das leichter verständliche MSC/GR, die graphische Ausprägung von MSC, an. Obiges Beispielszenario sähe in MSC/GR wie folgt aus:

MSC Message Sequence Chart Beispiel.png

Weblinks[Bearbeiten]

Programme[Bearbeiten]

Frei[Bearbeiten]

Proprietär[Bearbeiten]