Michael McManus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Michael McManus (* 14. April 1962 in London, Ontario) ist ein kanadischer Schauspieler.

Werdegang[Bearbeiten]

Michael McManus wurde am 14. April 1962 in London in der kanadischen Provinz Ontario geboren. Er studierte Schauspielerei in der University of Alberta, was er 1986 erfolgreich abschließen konnte. In den nächsten Jahren charakterisierte er einige Nebenrollen in kanadischen Fernsehserien und Filmen, bevor er das erste Mal 1990 eine Hauptrolle in Atom Egoyans Film Speaking Parts übernahm, für welche er 1990 für einen Genie Award nominiert wurde. 1992 absolvierte er in der kanadischen Fernsehserie Nick Knight – Der Vampircop einen Gastauftritt als Priester.

Weltweite Bekanntheit erlangte er 1996 durch seine Rolle als untoter Ex-Attentäter in der Fernsehserie Lexx – The Dark Zone. Er übernahm die Rolle des untoten Kai sowohl in den vier Filmen als auch in den drei Staffeln der Serie. Michael McManus ist auch seit mehreren Jahren als Theaterspieler tätig.

Filmographie (Auswahl)[Bearbeiten]

Filme

  • 1989: Speaking Parts
  • 1989: Baywatch – Die Rettungsschwimmer von Malibu (Gastrolle)
  • 1992: Sound and Silence
  • 1994: Paint Cans
  • 1996: Lexx – Rebellen der Galaxis
  • 1996: Lexx – Supernova
  • 1997: Lexx – Karussell des Todes
  • 1997: Lexx – Gigaschatten
  • 1998: Dog Park
  • 1998: Hard to Forget
  • 2004: Promo-Film: Alle lieben ihre Kinder

Hauptrollen in Serien

Gastauftritte in Serien

Theater

  • 2006: Macbeth

Weblinks[Bearbeiten]