Musculus flexor hallucis brevis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Musculus flexor hallucis brevis
Musculus flexor hallucis brevis.png
Fußsohlenmuskulatur des Menschen
Ursprung
v. a. Os cuneiforme intermedium
Ansatz
Grundglied der großen Zehe (beide Köpfe) und mediales Sesambein (für den medialen Kopf) bzw. laterales Sesambein (für den lateralen Kopf) der Großzehe
Funktion
Beugung (Plantarflexion) der Großzehe
Innervation
Äste des Nervus tibialis: N. plantaris medialis (für den medialen Kopf) und N. plantaris lateralis (für den lateralen Kopf)
Spinale Segmente
S1, S2

Der Musculus flexor hallucis brevis (lat. für „kurzer Großzehenbeuger“) ist ein Skelettmuskel im Bereich der Unterseite des Fußskelettes. Er unterteilt sich in einen lateralen (äußeren) und einen medialen (inneren) Muskelbauch.

Ursprung[Bearbeiten]

Der Ursprung liegt im Wesentlichen im Bereich des Mittleren Keilbeins (Os cuneiforme intermedium). Darüber hinaus entspringt der Muskel aber auch den folgenden Strukturen:

Ansatz[Bearbeiten]

Der Musculus flexor hallucis brevis unterteilt sich in einen lateralen und einen medialen Muskelbauch:

  • Der laterale Anteil setzt am lateralen Sesambein der Kapsel des Großzehengrundgelenkes und der Basis des Grundgliedes der Großzehe an.
  • Der mediale Anteil setzt am medialen Sesambein der Kapsel des Großzehengrundgelenkes und der Basis des Grundgliedes der Großzehe an.

Funktion[Bearbeiten]

Der Musculus flexor hallucis brevis beugt die große Zehe im Großzehengrundgelenk (körpernahes Gelenk).

Siehe auch[Bearbeiten]