Nach Hause

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Originaltitel Going Home
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1971
Länge 97 Minuten
Stab
Regie Herbert B. Leonard
Drehbuch Lawrence B. Marcus
Produktion Herbert B. Leonard
Musik Bill Walker
Kamera Fred Jackman Jr.
Schnitt Sigmund Neufeld Jr.
Besetzung

Nach Hause ist ein amerikanisches Filmdrama von 1971, das unter der Regie von Herbert B. Leonard entstand.

Handlung[Bearbeiten]

Harry Graham ist ein einsamer und niedergeschlagener Mann, der nach einer Haftstrafe für den Mord an seiner Frau kürzlich aus dem Gefängnis entlassen wurde. Sein Sohn Jimmy ist auf der Suche nach Gerechtigkeit hinter ihm her und spürt ihn in einer an der Küste lebenden heruntergekommenen Gemeinde auf, wo er mit seiner Freundin Jenny in einer Wohnwagensiedlung liebt. Als Jimmy endlich seinem Vater von Angesicht zu Angesicht gegenübersteht, wissen sie beide, dass sie mit vielen ungelösten emotionalen Barrieren in ihrer Beziehung umgehen müssen.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Der Darsteller Jan-Michael Vincent wurde für den Golden Globe Award für die beste Nebenrolle nominiert, verlor aber gegen Ben Johnson für dessen Arbeit an Die letzte Vorstellung.

Weblinks[Bearbeiten]