National Pipe Thread

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rohr mit NPT-Gewinde

Das National Pipe Thread (NPT-Gewinde, NPT-Rohrgewinde) nach ASME/ANSI B1.20.1 ist eine US-amerikanische Gewindenorm für selbstdichtende Rohrverschraubungen.

Die Dichtung wird dadurch erreicht, dass die Gewinde kegelig angeordnet werden. Bei Zusammenschrauben konventioneller Rohrgewinde wird zusätzlich ein Dichtmittel (z. B. Teflonband, Hanf) zwischen die Gewinde gelegt. Im Gegensatz dazu benötigt das National Pipe Thread - Dryseal Form (NPTF-Gewinde, NPTF-Rohrgewinde) nach ASME/ANSI B1.20.3 kein Dichtmittel. Gelegentlich werden NPT-Gewinde auch als MPT (Male Pipe Thread) oder FPT (Female Pipe Thread) und auch als MIP (Male iron pipe) und FIP (Female iron pipe) bezeichnet.

Gegenüber dem Whitworth-Gewinde auch British Standard Pipe (BSP), sind die Durchmesser, Gangzahl (Steigung in Gängen pro Zoll, threads per inch) als auch Kegelwinkel leicht unterschiedlich, so dass beide Gewinde nicht miteinander verschraubbar sind.