New World

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter New World (Begriffsklärung) aufgeführt.
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles
Rose Garden
  UK 15 27.02.1971 (11 Wo.) [1]
Tom Tom Turnaround
  DE 10 30.08.1971 (22 Wo.) [2]
  UK 6 03.07.1971 (15 Wo.) [1]
Kara Kara
  DE 31 24.01.1972 (7 Wo.) [2]
  UK 17 04.12.1971 (13 Wo.) [1]
Sister Jane
  DE 47 12.06.1972 (3 Wo.) [2]
  UK 9 13.05.1972 (13 Wo.) [1]
Roof Top Singing
  UK 50 12.05.1973 (1 Wo.) [1]
[2] [1]

New World war eine australische Soft-Pop-Band, deren größter Hit, Tom Tom Turnaround, 1971 veröffentlicht wurde.

Bandgeschichte[Bearbeiten]

Die Gruppe wurde 1965 von dem Briten John Lee (* 9. März 1944 in Ashtead) und dem Australier Mel Noonan (* 10. November 1943 in Sydney) gegründet. 1968 kam als dritter Mann der Schotte John Kane (* 18. April 1946 in Glasgow) hinzu. In Australien waren sie dann bald eine der bekanntesten Bands.

Anfang der 1970er Jahre sahen die Songwriter Nicky Chinn und Mike Chapman die Gruppe im Fernsehen, holten sie nach Europa und stellten den Kontakt zu dem Plattenboss Mickie Most her. Der verpflichtete die Band sofort für sein Plattenlabel RAK Records.

Ihre erste Veröffentlichung, Rose Garden, landete 1971 schon auf Platz 15 in Großbritannien. Ironischerweise wurde zum selben Zeitpunkt eine Version dieses Liedes mit der Country-Sängerin Lynn Anderson veröffentlicht – und landete auf Platz 1 vieler internationaler Hitparaden.

Der größte Hit von New World sollte dann im selben Jahr aber Tom Tom Turnaround werden, der es auf Platz 6 in Großbritannien und auf Platz 10 in Deutschland brachte. Kara Kara, ebenfalls 1971, war dann schon nicht mehr so erfolgreich (Platz 17 auf der Insel und Platz 31 in Deutschland). Beide Titel waren in deutscher Fassung mit dem Sänger Peter Orloff erfolgreich (Cora, komm nach Haus bzw. Immer wenn ich Josy seh'). Auch New World veröffentlichte 1971 eine Fassung von Kara Kara mit deutschem Text.[3]

1972 gelang ihnen mit Sister Jane aber dann doch noch mal Platz 9 in England. Im selben Jahr nahmen sie auch Living Next Door to Alice auf, das aber floppte. 1976 wurde das Lied neu aufgelegt, diesmal mit Smokie, und wurde ein Welthit.

Die letzte Veröffentlichung von New World notiert aus dem Jahr 1976.

Diskografie[Bearbeiten]

Singles[Bearbeiten]

  • I'll Catch the Sun (Decca Records|Decca F13031)
  • Something’s Wrong (Decca F13086)
  • Rose Garden (RAK 111)
  • Tom Tom Turnaround (RAK 117)
  • Kara Kara (RAK 123)
  • Sister Jane (RAK 130)
  • Living Next Door to Alice (RAK 142)
  • Rooftop Singing (RAK 148)
  • Old Shep (RAK 165)
  • Do it Again (EMI 2158)
  • Sweet Dreams (EMI 2194)
  • I’m a Clown (EMI 2234)
  • Sitting in the Sun (EMI 2312)
  • But Not Afraid to Dream (EMI 2464)
  • Homemade Sunshine (EMI 2547)

Alben[Bearbeiten]

  • New World (RAK SRAK 502)
  • Believe in Music (RAK SRAK 506)
  • Yesterday’s Gone (EMI EMC 3702)

Quellen[Bearbeiten]

  1. a b c d e f New World in den UK-Charts
  2. a b c d Hit-Bilanz, deutsche Chart Singles auf CD-Rom, Taurus Press
  3. Liste deutscher Musik bei Jukeboxrecords (pdf)