Noppenbahn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Noppenbahn ist eine Schutzschicht für die Feuchtigkeitsisolierung bzw. die Wärmedämmung von Kellern im Erdreich. Sie wird außen vor die jeweilige Schicht gestellt, damit diese nicht beim Auffüllen der Baugrube mit Erdreich oder sonstigem Füllmaterial beschädigt werden. Die Noppenbahn wird je nach Gegebenheit mit den Noppen zum Baukörper oder mit den Noppen zum Erdreich verlegt. Zusätzlich sollte im zweiten Fall außen davor ein Vlies aus Geotextil angebracht werden, damit der Zwischenraum nicht "versandet". Teilweise werden Noppenbahnen mit aufkaschiertem Geotextil angeboten.

Weblinks[Bearbeiten]