Nupedia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nupedia
Logo des Wikipedia-Vorgängers „Nupedia”
http://www.nupedia.com (abgeschaltet)
Motto The Open Content Encyclopedia
Beschreibung Projekt zur Erstellung einer Freie Inhalte-Enzyklopädie
Registrierung zur Teilnahme
Sprachen Englisch
Eigentümer Bomis
Urheber freiwillige Mitarbeiter
Erschienen Januar 2000[1]

Nupedia war eine freie, kommerzielle[2] Online-Enzyklopädie in größtenteils englischer Sprache und der Vorgänger der Wikipedia. Die verwendeten Programme NupeCode und der Nachfolger nunupedia stehen wie die Wikipedia-Software MediaWiki unter der GNU General Public License.

Geschichte[Bearbeiten]

Ins Leben gerufen wurde Nupedia im März 2000[3] von Jimmy Wales und Larry Sanger. Finanziert wurde das Projekt von Bomis, einem Online-Anbieter für Foren zu den Themen Unterhaltung, Sport, Science-Fiction und Erotik.

Nupedia hatte ein aufwendiges Peer-Review-Verfahren, das einen hohen Qualitätsstandard der Artikel sicherstellen sollte. Nupedia entwickelte sich sehr langsam. Als das Projekt im September 2003 eingestellt wurde, waren lediglich 25 Artikel fertiggestellt[4], 74 weitere waren in Arbeit.

Für die Nupedia erfolgte die Erarbeitung der Artikel mit einem kleineren Kreis von Fachautoren, und vor der Veröffentlichung wurden alle Artikel einer ausführlichen Prüfung unterworfen. Die Artikel unterlagen anfangs der eigenen Nupedia Open Content License; im Januar 2001 wechselte man auf Drängen von Richard Stallman zur GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Dieser startete aber zu gleicher Zeit das GNUPedia-Projekt, wodurch Befürchtungen einer möglichen Konkurrenz der beiden Projekte geweckt wurden. Da Nupedia einen sehr bürokratischen Arbeitsablauf hatte, waren die Artikel zwar von hoher Qualität, aber das Projekt wuchs nur langsam.

2001 startete Jimmy Wales das Wikipedia-Projekt. Wikipedia war ursprünglich nur als Vorstufe für Nupedia-Artikel gedacht, zog aber viele Akteure an und entwickelte eine große Eigendynamik. Der Erfolg führte nicht nur zur Beendigung des GNUPedia-Projektes, sondern auch von Nupedia. Bomis beendete seine Unterstützung im Januar 2002 und Larry Sanger trat kurz darauf sowohl aus dem Nupedia- als auch aus dem Wikipedia-Projekt aus.[5] In der Folgezeit wurden nur noch zwei Artikel fertiggestellt. Das Projekt wurde im September 2003 beendet. Ein Teil der Artikel wurde in die Wikipedia übernommen.

Die Domain nupedia.com, unter der das Projekt früher erreichbar war, wurde inzwischen abgeschaltet.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Larry Sanger: Re: Nupedia: Questions. In: nupedia-l. Nupedia.com, 10. März 2000, archiviert vom Original am 6. Mai 2001, abgerufen am 2. Januar 2013 (englisch): „Of course, the reason it's presently devoid of content is that we only started one month ago.“
  2. Other Frequently Asked Questions about Nupedia. In: Nupedia.com. Archiviert vom Original am 29. August 2000, abgerufen am 1. Januar 2013 (englisch).
  3. Marshall Poe: The Hive. The Atlantic. September 2006. Abgerufen am 15. Juni 2010.
  4. Chen Shun-Ling: Self-governing online communities in Web 2.0: privacy, anonymity and accountability in Wikipedia (PDF; 950 kB) Albany Law Journal. 5. Mai 2010. Abgerufen am 1. März 2013.
  5. Larry Sanger: Jimmy Wales on advertisement. Larry Sanger. January 2011. Abgerufen am 1. Januar 2013.

Siehe auch[Bearbeiten]

Knol

Weblinks[Bearbeiten]