Objektivismus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mit Objektivismus bezeichnet man:

  • eine Grundhaltung oder Strömung aufgebaut auf einem Konzept strengster Objektivität
  • in der Philosophie eine Position, die im Gegensatz zum Subjektivismus die Bildung von Begriffen und Wahrheits- und Geltungsbedingungen von Sätzen an die Eigenschaften von Objekten, nicht an Eigenschaften des urteilenden Subjekts knüpft.
  • Ayn Rands Philosophie, siehe Objektivismus (Ayn Rand)
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.