Odette File Transfer Protocol

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Odette File Transfer Protocol (OFTP) ist ein unter dem Dach der Odette International Ltd. entwickeltes Protokoll zur direkten elektronischen Übertragung von Dateien zwischen zwei Kommunikationspartnern. Es entspricht in seiner Version 1 der Empfehlung 4914/2 des Verbands der Automobilindustrie.


In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Geschichtliche Angaben: Seit welchem Jahr gibt es das, wann wurde es erstmals vorgeschlagen, normiert, mit welchen Standards in welchem Jahr (und mit welchen späteren in welchen späteren Jahren), eingeführt, in andere Branchen übernommen... Die VDA-Empfehlung ist nicht verlinkt (möglicherweise fehlt überhaupt noch Information/ein Artikel zu ihr)

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Ablauf der Kommunikation[Bearbeiten]

Die Kommunikation wird von einem Partner initiiert. Nach Austausch von sog. Odette-IDs, die in Deutschland vom Verband der Automobilindustrie vergeben werden, und Passwörtern können Dateien in beiden Richtungen ausgetauscht werden. Die Dateien erhalten für die Übertragung einen vorkonfigurierten virtuellen Dateinamen. Daten können per OFTP verschlüsselt oder unverschlüsselt übertragen werden.

OFTP Ablaufschema

Nach der Übertragung kann je nach Vereinbarung noch eine Bestätigung in Form eines End to End Response (EERP) erfolgen. Diese kann entweder unmittelbar nach der Übertragung innerhalb derselben Verbindung erfolgen oder der Empfänger wählt sich selbsttätig neuerlich zum ursprünglichen Absender zur Übertragung ein. Erfolgt die Übertragung über einen Dritten, so wird das EERP erst vom endgültigen Empfänger rück übermittelt.

Anwendungsbereiche[Bearbeiten]

Ursprünglich für EDI in der europäischen Automobilindustrie entwickelt und dort gebräuchlich (siehe z.B. verschiedene Empfehlungen des VDA seit 1988), wird OFTP auch in anderen Branchen und Anwendungen eingesetzt, zum Beispiel für den Austausch von Kontostandsdaten und Zahlungsverkehrsdaten zwischen Banken und Unternehmen. Häufig wird es auch benutzt, um CAD-Modelle zwischen Ingenieurbüros zu verschicken (ENGDAT).

Stärken[Bearbeiten]

  • Es erlaubt ein Wiederaufsetzen nach Abbruch der Verbindung, es muss nicht die gesamte Datei neu übertragen werden.
  • Die implizite End-To-End-Response garantiert korrekte Übertragung und Verarbeitung der Datei durch den Empfänger.
  • Es kann auf verschiedenen Transportschichten aufsetzen: ISDN (B- und D-Kanal), X.25, TCP/IP (RFC 2204).
  • Es ist eine Vielzahl von Produkten verfügbar, die OFTP beherrschen.
  • Es wird häufig zur Übertragung von Dateien im ENX, dem Kommunikationsnetzwerk der europäischen Automobilindustrie, eingesetzt.
  • Als Version 2 ist es auch über das Internet nutzbar.

Weblinks[Bearbeiten]