Oileus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Oileus (griechisch ᾨλεύς) war ein mythischer König der Locrer, der Bewohner von Lokris in Mittelgriechenland. Seine Eltern sollen Odödocus und Agrianome gewesen sein. [1] Er war verheiratet mit Eriopis, die ihm den Sohn Ajax der Kleine gebar. Mit seiner Geliebten Rhene (einer Nymphe) hatte er den Sohn Medon, Anführer der Phthier vor Troja.

In seiner Jugend machte Oileus den Argonautenzug mit.

Sein Stiefbruder Calliarus - Sohn von Odödocus und Laonome - soll Gründer der Stadt Calliarus in Lokris sein.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. Ilias III
  2. Calliarus