Organisation der Fedajin (Minderheit)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Emblem der Organisation der Fedajin (Minderheit)

Die marxistisch-leninistische Organisation der Fedajin (Minderheit) (persisch ‏سازمان فدائیان (اقليت)‎) ist eine politische Organisation im Iran.

Sie wurde 1980 gegründet und entstand nach einer Trennung von der Organisation der Volksfedajin-Guerilla Iran. Ursprünglich nannte sich sie Organisation der Volksfedajin-Guerilla Iran (persisch ‏سازمان چريکهای فدايي خلق ايران (اقليت)‎).

Da die Organisation der Fedajin im Iran verboten ist, wird sie als Untergrundorganisation angesehen, die vor allem im Ausland aktiv ist.

Ideologie[Bearbeiten]

„Das unmittelbare Ziel der Organisation der Fedaian (Minderheit) ist der Sturz der Islamischen Republik Iran und die Errichtung der Sowjetrepublik der Arbeiter und Werktätige, die der Ausdruck der konsequentesten und vollständigsten Form der Demokratie ist. Sie wird die weitestgehenden politischen Freiheiten gewährleisten und in dem sie die demokratischen und das Gemeinwohl betreffende soziale Maßnahmen verwirklicht, die sozialistischen Umwälzungen beginnt.“[1]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblink[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.geocities.com/fedaian/deutsch/home.html