Osculum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Baupläne der Schwämme:
A. Ascon, B. Sycon, C. Leucon
1) Suboscularraum 2) Oscula
4) Geißelkammern 5) 6) Poren

Das Osculum (Plural: Oscula) ist die Hauptöffnung von Schwämmen (Porifera), durch die Wasser, welches von Porocyten (Wandporen) eingestrudelt wurde, wieder ausgestoßen wird. Durch das Osculum scheidet der Schwamm zudem Stoffwechselprodukte aus.

Literatur[Bearbeiten]

  •  Volker Storch, Ulrich Welsch: Kurzes Lehrbuch der Zoologie. 7 Auflage. Gustav Fischer, Stuttgart, Jena, New York 1994, ISBN 978-3-8274-1428-1, S. 402.