Oxyura vantetsi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Oxyura vantetsi
Systematik
Ordnung: Gänsevögel (Anseriformes)
Familie: Entenvögel (Anatidae)
Unterfamilie: Ruderenten (Oxyurinae)
Gattung: Ruderenten (Oxyura)
Art: Oxyura vantetsi
Wissenschaftlicher Name
Oxyura vantetsi
Worthy, 2005

Oxyura vantetsi ist eine ausgestorbene neuseeländische Entenart. Sie wurde erst 2005 von Trevor H. Worthy als eigenständige Art beschrieben. Oxyura vantetsi war eng mit der Australischen Ruderente (Oxyura australis) verwandt, ihre Knochen sind aber um ein Zehntel kleiner, als die ihrer australischen Verwandten. Der Holotypus wurde 1967 am Lake Poukawa in der Hawke’s Bay auf der Nordinsel von Neuseeland gefunden. Der wissenschaftliche Name ehrt den verstorbenen englischen Ornithologen Gerard Frederick van Tets (1929–1995), der als Erster im Jahre 1983 die Verwandtschaft der Art mit den Ruderenten erkannt hatte. Das vorhandene Knochenmaterial konnte lange Zeit nicht beschrieben werden, weil es nicht etikettiert war. So dauerte es bis 2004, bis es Trevor H. Worthy vom Te Papa Tongarewa gelang, aus den 13.000 am Lake Poukawa gefundenen fossilen Überresten von Wasservögeln 19 Knochen der Art Oxyura vantetsi zu identifizieren. Oxyura vantetsi wurde vermutlich im 16. Jahrhundert durch die Māori ausgerottet.

Literatur[Bearbeiten]

  • Tennyson, A. & Martinson, P.: Extinct birds of New Zealand. Te Papa Press, 2006, ISBN 0-909010-218
  • Worthy, T. H. (2005): A new species of Oxyura (Aves: Anatidae) from the New Zealand Holocene. Longmann Symposium. - Memoirs of the Queensland Museum, 51: 255-272.
  • Worthy, T. H. (2004): The Holocene fossil waterfowl fauna of Lake Poukawa, North Island, New Zealand (PDF-Volltext, Online, 652 KB)

Weblinks[Bearbeiten]