Paddyreiher

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Paddyreiher
Paddyreiher im Prachtgefieder Laute des Paddyreihers?/i

Paddyreiher im Prachtgefieder
Laute des Paddyreihers?/i

Systematik
Klasse: Vögel (Aves)
Ordnung: Schreitvögel (Ciconiiformes)
Familie: Reiher (Ardeidae)
Unterfamilie: Tagreiher (Ardeinae)
Gattung: Ardeola
Art: Paddyreiher
Wissenschaftlicher Name
Ardeola grayii
Sykes, 1832

Der Paddyreiher (Ardeola grayii) ist eine Vogelart aus der Familie der Reiher.

Merkmale[Bearbeiten]

Der Paddyreiher ist ein kleiner, gedrungener Reiher mit einer Körperlänge von maximal 45 cm. Im Schlichtkleid ist sein Rücken von schilfbrauner Farbe, so dass er leicht mit dem europäischen Rallenreiher zu verwechseln ist. Er wirkt im Flug jedoch durch seine weiße Flügelunterseite recht hell. Die Unterseite des Rumpfes ist abgesehen von der gestreiften Brust ebenfalls weiß. Im Prachtkleid ist der Rücken kastanienbraun.

Vorkommen[Bearbeiten]

Er bewohnt schilfbewachsene Feuchtgebiete, Mangroven und Sümpfe des südlichen Asiens. Sein Verbreitungsgebiet reicht vom Südiran über Indien und Sri Lanka bis Bangladesch. Eine Unterart (Ardeola grayii phillipsi) lebt auch auf den Malediven. Er dringt aber auch in Dörfer und auf Müllhalden vor, um sich dort von menschlichen Abfällen zu ernähren.

Verhalten[Bearbeiten]

Der Paddyreiher ernährt sich gewöhnlich von kleinen Fischen, Amphibien und Insekten. Er brütet zweimal jährlich, nämlich von Mai bis September und November bis Januar. Dabei nistet er in kleinen Kolonien, oft zusammen mit anderen Reiherarten. Sein Nest ist meist eine Plattform aus Zweigen und Schilf. Dort hinein legt das Weibchen drei bis fünf grün-blaue Eier.

Literatur[Bearbeiten]

  • Bikram Grewal: Vögel in Indien und Nepal. Gießen 2000.
  • Hermann Heinzel u.a.: Pareys Vogelbuch. Alle Vögel Europas, Nordafrikas und des Mittleren Ostens. Berlin 1992.

Weblinks[Bearbeiten]