Parque Nacional Pico Bonito

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Parque Nacional Pico Bonito
Parque Nacional Pico Bonito (Honduras)
Paris plan pointer b jms.svg
15.636944444444-86.8825Koordinaten: 15° 38′ 13″ N, 86° 52′ 57″ W
Lage: Atlántida, Honduras
Nächste Stadt: La Ceiba
Fläche: 1073 km²
Gründung: 1993
i3i6

Der Parque Nacional Pico Bonito ist ein 1073 Quadratkilometer großer Nationalpark in Honduras südwestlich der karibischen Küstenstadt La Ceiba.

Das in West-Ost-Richtung 35 km lange und bis 30 km breite Naturschutzgebiet liegt in der Cordillera de Nombre de Dios und ist benannt nach seinem zweithöchsten Gipfel, dem zentral gelegenen Pico Bonito, 2435 m. Eingerichtet wurde die Schutzzone nach dem honduranischen Gesetz zum Schutz der Nebelwälder, Ley de Protección de Los Bosques Nublados de Honduras, von 1987 im Jahr 1993. Über zwei Departamentos, Atlantida und Yoro, erstreckt sich eine Berglandschaft mit reichhaltiger Flora und Fauna. Der Bergwald steckt voller Primaten der Art Schwarze Brüllaffen, so auch am Pico Montaña Corozal (2480 m), dem höchsten Berg der Ruhezone.

Weblinks[Bearbeiten]