Peugeot 508

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Peugeot
Peugeot 508 (seit 2010)

Peugeot 508 (seit 2010)

508
Produktionszeitraum: seit 2010
Klasse: Mittelklasse
Karosserieversionen: Limousine, Kombi
Motoren: Ottomotoren:
1,6 Liter
(88–115 kW)
Dieselmotoren:
1,6–2,2 Liter
(82–150 kW)
Länge: 4792–4813 mm
Breite: 1853 mm
Höhe: 1456–1487 mm
Radstand: 2817 mm
Leergewicht: 1390–1910 kg
Vorgängermodell: Peugeot 407/607
Nachfolgemodell: keines
Crashtest-Ergebnisse[1]
Sterne im Euro-NCAP-Crashtest 5 Sterne im Euro-NCAP-Crashtest
Insassenschutz  90 % (32 Punkte)
Kindersicherheit  87 % (43 Punkte)
Fußgängerschutz  41 % (15 Punkte)
Aktive Sicherheit  97 % (7 Punkte)

Der Peugeot 508 ist ein in der Mittelklasse positionierter Pkw des französischen Automobilherstellers Peugeot. Seit dem 12. März 2011 wird er als viertürige Stufenhecklimousine und als fünftüriger Kombi namens SW in Deutschland angeboten.

Die offizielle Präsentation erfolgte zuvor auf der Mondial de l’Automobile im Oktober 2010. Produktionsstandort für Europa ist das französische PSA-Werk in Rennes-La-Janais, in dem auf der gemeinsamen Plattform PF3 auch der Citroën C5 gefertigt wird. Die für den chinesischen Markt vorgesehenen und entsprechend modifizierten Limousinen-Modelle werden im Laufe des Jahres 2011 in einem neuen, eigens für dieses Modell gebauten Werk in Wuhan gefertigt.

Auf der IAA 2011 in Frankfurt wurde eine mit Allradantrieb sowie Hybridmotor ausgestattete Kombivariante vorgestellt. Im Frühjahr 2012 kam sie als 508 RXH auf den Markt. Ab Sommer desselben Jahres stand dieser Antrieb auch in der Limousine zur Verfügung.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die obere Mittelklasse im Automobilbereich leidet seit einigen Jahren an einem deutlichen Nachfrageschwund, was auch dazu führt, dass sich sämtliche Hersteller, die sich nicht als Premium-Hersteller verstehen, nach und nach aus dieser zurückziehen. Stattdessen wird die Ausstattung in der Mittelklasse optional und teils auch serienmäßig deutlich aufgewertet. Im Falle des Peugeot 508 ist somit ein Fahrzeug entstanden, das mit einer Länge von 4,8 m innerhalb des Rahmens der heute üblichen Maße beider Klassen liegt.

Das Fahrzeug löst sowohl den Peugeot 407 (Mittelklasse) als auch den 607 (obere Mittelklasse) ab. Die Modellbezeichnung 508 führt die Anfang 1992 mit dem Peugeot 505 beendete 500er-Reihe fort, welche damals ihrerseits durch die voneinander unabhängigen Modellreihen Peugeot 405 und Peugeot 605 ersetzt worden war.

Die mit dem Konzeptfahrzeug Peugeot SR-1 Anfang 2010 eingeführte neue Peugeot-Designlinie wird mit dem 508 erstmals in die Serienfertigung umgesetzt. In der Karosserieform wird auf die bei der Frontpartie der kleineren Peugeot-Modelle als „aufgerissenes Löwenmaul“ bezeichnete Designlinie verzichtet und durch einen relativ konventionellen, zu Gunsten eines geringen Luftwiderstandes sehr niedrig liegenden Kühlergrill ersetzt. Eine seriennahe, teilweise noch windschnittiger gestaltete Studie wurde im März 2010 auf dem Genfer Auto-Salon als 5 by Peugeot gezeigt, die auch bereits den geplanten Hybrid-Antrieb aufwies. Der cw-Wert des 508 liegt bei 0,257.

Die Produktion des 508 in Rennes begann im Oktober 2010. Das dortige Werk kann jährlich bis zu 150.000 Fahrzeuge liefern. Zudem erwartet Peugeot in China, wo es bereits den kleineren Peugeot 408 gibt, 60.000 Exemplare pro Jahr absetzen zu können.[2]

Technik[Bearbeiten]

Ausstattung[Bearbeiten]

Der 508 wird in insgesamt vier Ausstattungslinien angeboten – Access, Active, Allure und GT, wobei letztere ausschließlich mit dem 2,2-Liter-Dieselmotor verfügbar ist.[3] Zur Basisausstattung gehören die klassenüblichen Merkmale wie Tagfahrlicht, ESP, ASR, Klimaanlage inklusive sechs Airbags. Dazu gehört auch ein Notbrems-Assistent, welcher zudem die Warnblinkanlage automatisch aktiviert.

Optional ist ein Notfallsystem im Angebot, das bei der Auslösung eines Airbags automatisch einen Notruf an die PSA-Servicezentrale bzw. nationale Notrufnummern sendet. Über eine Notruf-Taste kann dieser Dienst auch manuell ausgelöst werden.

Motoren[Bearbeiten]

Wie bei Peugeot inzwischen üblich, wird bei der Motoren-Palette fast ausschließlich auf Diesel-Motoren gesetzt.[4][5] Als Benziner stehen nur zwei 1,6-l-Motoren mit 120 PS oder 156 PS mit Turbolader zur Verfügung. Die Turbo-Diesel-Motoren reichen von einem 1,6 l mit 112 PS bis zum 2,2 l HDi mit 204 PS. Der Diesel mit 112 PS wird optional als e-HDi FAP 110 mit einem Start-Stopp-System, Sechsstufen-Automatikgetriebe und Mikrohybrid-System angeboten, womit im Testzyklus ein CO2-Ausstoß von 109 g pro km erreicht wird.

Vom 508 wurde zudem eine mit Allrad ausgestattete Diesel-Hybridversion mit 200 PS und 99 g CO2 entwickelt, die im Frühjahr 2012 als 508 RXH erschien. Seit Sommer 2012 wird auch die Stufenhecklimousine als HYbrid4 mit einem Verbrauch von 3,6 l auf 100 km angeboten.

Technische Daten[Bearbeiten]

120 VTi 155 THP HDi FAP 110 HDi FAP 115 e-HDi FAP 110 e-HDi FAP 115 HDi FAP 140 HDi FAP 1601 HYbrid4 HDi FAP 2002
Bauzeitraum: seit 10/2010 seit 10/2010 10/2010–02/2012 seit 03/2012 10/2010–02/2012 seit 03/2012 seit 10/2010 seit 03/2012 seit 10/2010
Motortyp: Vierzylinder-Ottomotor in Reihenbauart Vierzylinder-Dieselmotor in Reihenbauart, Common-Rail-Einspritzung Vierzylinder-Dieselmotor in Reihenbauart, Common-Rail-Einspritzung + Elektromotor Vierzylinder-Dieselmotor in Reihenbauart, Common-Rail-Einspritzung
Motoraufladung: Turbolader Mono-Turbolader[6]
Hubraum: 1598 cm³ 1560 cm³ 1997 cm³ 2179 cm³
max. Leistung
bei min−1:
88 kW (120 PS)/6000 115 kW (156 PS)/6000 82 kW (112 PS)/3600 84 kW (114 PS)/3600 82 kW (112 PS)/3600 84 kW (114 PS)/3600 103 kW (140 PS)/4000 120 kW (163 PS)/3750 120 + 27 kW

(Diesel-/E-Motor) (163 + 37 PS)
/3850[7]

150 kW (204 PS)/3500
max. Drehmoment
bei min−1:
156 Nm/4250 240 Nm/1400–4000 240 Nm/
1500–3000
270 Nm/
1750–2000
320 Nm/2000 340 Nm/2000–3000 300 Nm/1750[8] 450 Nm/2000–2750
Antriebsart, serienmäßig: Vorderradantrieb Allradantrieb (Diesel-/
E-Motor)[9]
Vorderradantrieb
Getriebeart, serienmäßig: automatisiertes 6-Gang-Getriebe 6-Gang-
Schaltgetriebe
5-Gang-
Schaltgetriebe
automatisiertes
6-Gang-Getriebe
6-Gang-
Schaltgetriebe
6-Gang-
Schaltgetriebe
elektr. gest. 6-Gang-Schaltgetriebe 6-Stufen-Automatikgetriebe
Getriebeart, optional: 6-Stufen-Automatikgetriebe 6-Stufen-Automatikgetriebe
Leergewicht: 1390–1410 kg 1400–1430 kg 1405–1425 kg 1410–1430 kg 1430–1500 kg 1520–1540 kg 1815–1910 kg 1540–1780 kg
Beschleunigung, 0–100 km/h: 11,5–11,8 s 8,6–9,5 s 11,3–11,6 s 11,9–12,3 s 9,8–10,1 s 9,2–9,5 s 9,3 s 8,2–8,4 s
Höchstgeschwindigkeit: 203 km/h 217–222 km/h 188–190 km/h 194–197 km/h 210 km/h 223–225 km/h 210 km/h 232–234 km/h
Kraftstoffverbrauch
auf 100 km (kombiniert):
6,2–6,3 l Super 6,4–7,3 l Super 4,7–4,8 l Diesel 4,6 l Diesel 4,2–4,3 l Diesel 4,8–5,0 l Diesel 5,7 l Diesel 3,6 l Diesel 5,7–5,9 l Diesel
CO2-Emission, kombiniert: 144–145 g/km 149–169 g/km 124–125 g/km 119–120 g/km 109–110 g/km 125–130 g/km 149–150 g/km 95 g/km 150–154 g/km
Abgasnorm nach EU-Klassifikation: Euro 5
1 Bis Februar 2012 als HDi FAP 165 vermarktet.
2 Bis Februar 2012 als HDi FAP 205 vermarktet.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Wertung beim Euro-NCAP-Crashtest (2011). Abgerufen am 26. April 2012.
  2. http://www.ouest-france.fr/ofdernmin_-A-Rennes-la-fabrication-de-la-nouvelle-Peugeot-508-a-commence_6346-1443388-fils-tous-74_filDMA.Htm
  3. http://www.auto-motor-und-sport.de/news/peugeot-508-die-preise-mittelklassemodell-kostet-ab-23050-euro-2783957.html
  4. http://www.auto-motor-und-sport.de/news/peugeot-508-auf-dem-autosalon-paris-2010-1928320.html
  5. http://www.autobild.de/artikel/pariser-autosalon-2010-peugeot-508---neue-fotos-und-technische-daten_1247352.html
  6. Monoturbo-Motor für PSA Peugoet Citroën beim Hersteller bertrandt.com, abgerufen am 25. Oktober 2012.
  7. Preise, Ausstattungen und technische Daten Peugeot 508 (PDF; 1,8 MB). Stand 1. Juli 2013, abgerufen am 30. Oktober 2013.
  8. Nur Dieselmotor.
  9. Der Dieselmotor treibt lediglich die Vorderräder an, der E-Motor nur die Hinterräder.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Peugeot 508 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien