Philippe Boucher

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Philippe Boucher Eishockeyspieler
Philippe Boucher
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 24. März 1973
Geburtsort Saint-Apollinaire, Québec, Kanada
Größe 191 cm
Gewicht 96 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #43
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1991, 1. Runde, 13. Position
Buffalo Sabres
Spielerkarriere
1990–1992 Granby Bisons
1992–1993 Laval Titan
1993–1995 Buffalo Sabres
1995–2002 Los Angeles Kings
2002–2008 Dallas Stars
2008–2009 Pittsburgh Penguins

Philippe Boucher (* 24. März 1973 in Saint-Apollinaire, Québec) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler, der zwischen 1993 und 2009 für die Buffalo Sabres, Los Angeles Kings, Dallas Stars und Pittsburgh Penguins in der National Hockey League spielte.

Karriere[Bearbeiten]

Der 1,83 m große Verteidiger begann seine Karriere bei den Granby Bisons in der kanadischen Juniorenliga QMJHL, wo er schon in seiner ersten Saison zu einem der wichtigsten Spieler aufstieg, was zur Folge hatte, dass er zum QMJHL Rookie of the Year und ins QMJHL All-Star Game gewählt wurde.

Beim NHL Entry Draft 1991 wurde Boucher als 13. in der ersten Runde von den Buffalo Sabres ausgewählt (gedraftet) und sammelte in der Saison 1992/93 erste Erfahrungen in der National Hockey League. Allerdings gelang es dem Rechtsschützen nicht, sich in den Stammkader der Sabres zu spielen, sodass er bis zu seinem Wechsel zu den Los Angeles Kings während der Saison 1994/95 immer wieder in der AHL beim Sabres Farmteam Rochester Americans eingesetzt wurde.

Auch in Los Angeles lief er immer wieder in unterklassigen Farmteams auf, seine bis dato beste Saison bei den Kings spielte Philippe Boucher 2001/02, als er in 85 Spielen sieben Tore und 24 Assists erzielte.

Nach dieser Saison wechselte der Kanadier als Free Agent zu den Dallas Stars, bei denen er von Beginn an zum Stammpersonal gehörte. 2007 wurde Boucher aufgrund seiner guten Saisonleistungen für das NHL All-Star Game nominiert, nach dem Ausfall von Scott Niedermayer stand er dort sogar in der Startformation.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
1990/91 Granby Bisons QMJHL 69 21 46 67 92
1991/92 Granby Bisons QMJHL 49 22 37 59 47
1991/92 Laval Titan QMJHL 16 7 11 18 36
1992/93 Granby Bisons QMJHL 1 1 1 2 2
1992/93 Laval Titan QMJHL 15 11 14 25 35
1992/93 Rochester Americans AHL 5 4 3 7 8 3 0 1 1 2
1992/93 Buffalo Sabres NHL 18 0 4 4 14
1993/94 Rochester Americans AHL 31 10 22 32 51
1994/95 Rochester Americans AHL 43 14 27 41 26
1994/95 Buffalo Sabres NHL 9 1 4 5 0
1994/95 Los Angeles Kings NHL 6 1 0 1 4
1995/96 Phoenix Roadrunners IHL 79 28 20 48 32 4 1 2 3 6
1995/96 Los Angeles Kings NHL 53 7 16 23 31
1996/97 Los Angeles Kings NHL 60 7 18 25 25
1997/98 Long Beach Ice Dogs IHL 2 0 1 1 4
1997/98 Los Angeles Kings NHL 45 6 10 16 49
1998/99 Los Angeles Kings NHL 45 2 6 8 32
1999/00 Long Beach Ice Dogs IHL 14 4 11 15 8 6 0 9 9 8
1999/00 Los Angeles Kings NHL 1 0 0 0 0
2000/01 Manitoba Moose IHL 45 10 22 32 39
2000/01 Los Angeles Kings NHL 22 2 4 6 20 13 0 1 1 2
2001/02 Los Angeles Kings NHL 80 7 23 30 94 5 0 1 1 2
2002/03 Dallas Stars NHL 80 7 20 27 94 11 1 2 3 11
2003/04 Dallas Stars NHL 70 8 16 24 64 5 1 0 1 6
2004/05 Dallas Stars NHL nicht gespielt wegen Lockout
2005/06 Dallas Stars NHL 66 16 27 43 77 5 0 1 1 2
2006/07 Dallas Stars NHL 76 19 32 51 104 7 0 1 1 6
2007/08 Dallas Stars NHL 38 2 12 14 26 3 0 0 0 4
2008/09 Dallas Stars NHL 16 0 3 3 15
2008/09 Pittsburgh Penguins NHL 25 3 3 6 24 9 1 3 4 4
QMJHL gesamt 150 62 109 171 212
AHL gesamt 79 28 52 80 85 3 0 1 1 2
IHL gesamt 71 18 37 55 55 6 0 9 9 8
NHL gesamt 748 94 206 300 702 65 4 10 14 39

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]