Phoenix (Knoebels Amusement Park & Resort)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Phoenix
Phoenix
Daten
Standort Knoebels Amusement Park & Resort (Elysburg, Pennsylvania, USA)
Typ Holz – sitzend
Antriebsart Kettenlifthill
Hersteller Philadelphia Toboggan Coasters
Designer Herbert Paul Schmeck
Eröffnung Playland Park: 1948,
Knoebels: 15. Juni 1985
Schließung Playland Park: 1980
Länge 975 m
Höhe 24 m
Abfahrt 22 m
max. Geschwindigkeit 72 km/h
Fahrtzeit 2:00 min
Inversionen 0
Elemente
Thematisierung

Phoenix in Knoebels Amusement Park & Resort (Elysburg, Pennsylvania, USA) ist eine Holzachterbahn des Herstellers Philadelphia Toboggan Coasters mit der Seriennummer 111, die am 15. Juni 1985 eröffnet wurde. Sie wurde ursprünglich 1948 als Rocket im Playland Park (San Antonio, Texas) eröffnet und wurde 1980 in diesem Park geschlossen. Die Bahn wurde dann zwischen Januar und Juni 1985 von Knoebels nach Elysburg (Pennsylvania) geholt um sie dann mit dem Assistenten von Charlie Dinn neu aufzubauen. Da die Originalpläne fehlten, wurde jeder Balken nummeriert und es wurden 34 LKWs für die Versetzung genutzt. Die Versetzung und der Neuaufbau kostete 1,5 Millionen US-Dollar.

Die Strecke der Phoenix bildet ein doppeltes Out and Back-Layout nach.

Weblinks[Bearbeiten]

40.878366666667-76.506397222222Koordinaten: 40° 52′ 42″ N, 76° 30′ 23″ W