Pierfrancesco II. de’ Medici

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pierfrancesco di Lorenzo de’ Medici der Jüngere (* 1487 in Florenz; † 1525 in Cafaggiolo) war der Enkel des älteren Pierfrancesco und der Sohn des Lorenzo di Pierfrancesco de’ Medici (1463–1503).

Er heiratete 1511 Maria Soderini, die Tochter des Tommaso Soderini, mit der er vier Kinder hatte:

  • Lorenzino de’ Medici (1514–1548), der 1537 Alessandro de’ Medici ermordete;
  • Giuliano de’ Medici (1520–1588), Erzbischof von Albi;
  • Laudomia de’ Medici ∞ 1532 Alamanno Salviati, ∞ 1539 Filippo Strozzi (1510–1558);
  • Maddalena de’ Medici († 1583) ∞ 1539 Roberto Strozzi.