Player versus Environment

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Player versus Environment, kurz PvE, zu deutsch „Spieler gegen Umgebung“, bezeichnet einen Spielmodus in Massively Multiplayer Online Role-Playing Games.[1] Bei PvE steht im Gegensatz zu PvP (Player versus Player) das Töten computergesteuerter Gegner im Vordergrund und nicht ein gegenseitiges Kräftemessen zwischen einzelnen Spielern. Der größte Unterschied zum PvP ist eine meist ungestörte Spielweise, da ein Griefing anderer Spieler nicht vorkommt. PvE gilt im Gegensatz zu PvP als das „Standardspielprinzip“. Inhalt ist vor allem das Entwickeln seines Charakters durch Lösen von Aufgaben.

Siehe auch[Bearbeiten]

 Wiktionary: PvE – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Peter Winkler: Computerlexikon 2010: Die ganze digitale Welt zum Nachschlagen, S. 535, Verlag Markt und Technik 2009, ISBN 978-3-8272-4519-9