Plume

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Plume (engl. urspr. „Helmbusch“) steht für:

  • senkrechte Ströme heißen Materials aus dem tiefen Erdmantel, die sich aufgrund der Mantelkonvektion einstellen; siehe Plume (Geologie)
  • aufsteigende Gasmassen in der Atmosphäre eines Planeten in der Planetologie, siehe Plume (Atmosphäre)
  • im Brandschutz aufsteigende Rauchgase über Bränden, siehe Plumeformeln (zur Dimensionierung von Rauchabzugsanlagen)
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.