Pracht- und Bodensalmler

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pracht- und Bodensalmler
Fleckenschwanzsalmler (Crenuchus spilurus)

Fleckenschwanzsalmler (Crenuchus spilurus)

Systematik
Überkohorte: Clupeocephala
Kohorte: Otomorpha
Unterkohorte: Ostariophysi
Otophysa
Ordnung: Salmlerartige (Characiformes)
Familie: Pracht- und Bodensalmler
Wissenschaftlicher Name
Crenuchidae
Günther, 1864

Die Pracht- und Bodensalmler (Crenuchidae) sind eine Familie der Salmlerartigen (Characiformes) aus den tropischen Gewässern Südamerikas und des östlichen Panama (Río Tuira).

Grünpunkt-Raubsalmler (Poecilocharax weitzmani)

Merkmale[Bearbeiten]

Es sind kleine, zwei bis zehn Zentimeter, teilweise an Schmerlen erinnernde Bodenfische. Der Körper ist mehr oder weniger gestreckt und seitlich nicht oder nur wenig abgeflacht. Die Bauchseite ist flach. Pracht- und Bodensalmler sind meist von schlichter Farbe. Oft zieht sich ein dunkles Längsband entlang der Flanken. Die paarigen Flossen sind relativ groß, die Rückenflosse setzt häufig über der Körpermitte an. Sie ist kurz bis mäßig lang, die Afterflosse kurz. Eine Fettflosse ist vorhanden, die Schwanzflosse eingeschnitten. Die Prämaxillare ist mit einer reihe von schlanken, meist dreispitzigen Zähnen besetzt. Die kleine Maxillare kann bezahnt oder unbezahnt sein. Das Dentale trägt zwei Zahnreihen, vorne eine dichte Reihe von ein- oder konischen Zähnen, hinten eine Reihe konischer Zähne.

Lebensweise[Bearbeiten]

Pracht- und Bodensalmler sind nicht schwarmbildend, sondern territorial und besetzten kleine Reviere in stehenden oder langsam fließenden Gewässern mit Sand- oder Schlammböden. Mit Ausnahme weniger Arten (z. B. Characidium rachovii) leben sie nah oder direkt auf dem Gewässerboden und bewegen sich ruckartig über kurze Strecken und legen dabei immer wieder Pausen ein, bei denen sie sich auf die paarigen Flossen stützen und den Kopf etwas anheben. Sie ernähren sich vor allem von Insekten.

Systematik[Bearbeiten]

Es gibt zwei Unterfamilien mit zwölf Gattungen über 80 Arten:

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Pracht- und Bodensalmler – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien