Preobraschenskoje (Moskau)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen von Preobraschenskoje
Lageplan von Moskau

Preobraschenskoje (russisch Преображенское) ist ein historischer Ort in Russland, der heute zur Hauptstadt Moskau gehört.

Östlich der Stadt gab es seit dem 17. Jahrhundert ein Dorf mit dem Namen Preobraschenskoje Selo, welches zugleich auch Zarensitz war. In dem nach diesem Dorf benannten Preobraschenski-Regiment diente u. a. auch Peter I.. Hier wurde zwischen Peter dem Großen und dem polnischen König August II. der Vertrag von Preobraschenskoje geschlossen, welcher ein Bündnis gegen Schweden unter dessen König Karl XII. im Nordischen Krieg war. Den alten Palast ließ Zarin Katharina II. 1768 abreißen, da er baufällig und aus der Mode gekommen war.

Heute ist es ein Ortsteil der Metropole im östlichen Verwaltungsbezirk. Es gibt hier außerdem den gleichnamigen Preobraschenskoje-Friedhof.

Weblinks[Bearbeiten]