Prosodie (Begriffsklärung)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Prosodie steht für:

  • Prosodie, in der Linguistik die Gesamtheit spezifischer sprachlicher Eigenschaften wie Akzent, Intonation, Quantität und (Sprech-)Pausen
  • Prosodie (Musik), in der Musik das Verhältnis des Worts zum Ton bezeichnet, die Betonung von Wort- oder Versakzenten durch musikalische Mittel wie Rhythmus und Takt
  • in der Verslehre das Silbengewicht, d. h. die Zeitdauer oder den melodischen (Tonhöhe) oder dynamischen (Lautstärke) Akzent der Silben
  • in der antiken Grammatik ist Prosodie die Lehre von den Wortakzenten
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.