Puente Nuevo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Puente Nuevo

Puente Nuevo („Neue Brücke“) ist die Bezeichnung für ein Brückenbauwerk in der Stadt Ronda in der andalusischen Provinz Málaga im Süden Spaniens. Die Straßenbrücke überspannt den Río Guadalevín, der in der etwa 120 Meter tiefen Schlucht El Tajo die Altstadt, La Ciudad, von dem jüngeren Stadtteil El Mercadillo trennt.

Die Puente Nuevo ist eine der touristischen Hauptattraktion Rondas. Erbaut wurde sie im 18. Jahrhundert als Steinbrücke mit drei Torbögen. Architekt war der Spanier José Martín de Aldehuela (1729–1802), der auch die Stierkampfarena in Ronda projektierte. Die Brücke wurde 1751 begonnen und erst 1802 fertiggestellt. Sie ist eine der drei Brücken über die Schlucht.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Puente Nuevo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

36.740833333333-5.1659722222222Koordinaten: 36° 44′ 27″ N, 5° 9′ 57″ W