Quappen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die Unterfamilie Quappen aus der Fischfamilie der Dorsche. Für Kaulquappe, siehe dort
Quappen
Quappe (Lota lota)

Quappe (Lota lota)

Systematik
Ctenosquamata
Acanthomorphata
Paracanthomorphacea
Ordnung: Dorschartige (Gadiformes)
Unterordnung: Gadoidei
Familie: Quappen
Wissenschaftlicher Name
Lotidae
Bonaparte, 1832

Die Quappen (Lotidae (Syn.: Brosminae Swainson, 1838)) sind eine Familie der dorschartigen Fische, die im Nordatlantik, Nordpazifik und rund um die Arktis leben. Die Quappe ist die einzige Art, die ausschließlich im Süß- und Brackwasser lebt. Ihr Lebensraum umfasst Europa, Sibirien und Nordamerika.

Merkmale[Bearbeiten]

Quappen werden einen bis zwei Meter lang, besitzen einen langgestreckten Körper, eine bis zwei Rückenflossen, und immer nur eine Afterflosse. Die für Dorschartige charakteristische Bartel am Kinn ist immer vorhanden. Die Schwanzflosse ist abgerundet. Im Ei befindet sich ein Öltropfen, um es im Wasser in der Schwebe zu halten.

Systematik[Bearbeiten]

Die Familie der Quappen wurde 1832 durch den französischen Biologen Charles Lucien Jules Laurent Bonaparte unter dem Namen Lotini aufgestellt. Der Umfang der Gruppe, wie auch ihr systematischer Rang sind umstritten. Der amerikanische Ichthyologe Joseph S. Nelson zählt zu den Quappen, die er als Unterfamilie Lotinae den Dorschen (Gadidae) zuordnet, lediglich fünf Arten in drei Gattungen. Bei den Arten handelt es sich um die Meeresfische Leng (Molva molva), Blauleng (M. dipterygia) und Mittelmeer-Leng (M. macrophthalma) aus der Gattung Molva, sowie den Lumb (Brosme brosme) und die im Süßwasser lebende Quappe (Lota lota).

Bei Fishbase und dem Catalog of Fishes haben die Quappen den Rang einer Familie, und die Gattungen und Arten der Gaidropsarinae, die bei Nelson eine Unterfamilie der Gabeldorsche (Phycidae) bilden, werden in die Quappen eingeordnet, ohne eine abgegrenzte Unterfamilie zu bilden. Betancur-R. und Kollegen geben den Quappen in ihrer neuen Systematik der Knochenfische ebenfalls den Rang einer Familie, stellen aber auch die Gaidropsarinae in den Familienrang, womit sie Nelsons Umfang der Familie Lotidae übernehmen.[1]

Gattungen und Arten[Bearbeiten]

Lumb
Leng
  • Gattung Brosme
    • Lumb (Brosme brosme) (Ascanius, 1772)
  • Gattung Lota
    • Quappe (Lota lota) (Linnaeus, 1758)
  • Gattung Molva
    • Blauleng (Molva dypterygia) (Pennant, 1784)
    • Mittelmeer-Leng (Molva macrophthalma) (Rafinesque, 1810)
    • Leng (Molva molva) (Linnaeus, 1758)

Literatur[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. DeepFin.org: Phylogenetic Classification of Bony Fishes Based mostly on Molecular Data — version 3 (30. Jul1 2014)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Quappen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien