Ricardo Montaner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ricardo Montaner

Ricardo Montaner (* als Hector Eduardo Reglero Montaner am 8. September 1957 in Valentín Alsina, Argentinien) ist ein venezolanischer Sänger.

Leben[Bearbeiten]

Montaner wurde in Argentinien geboren, ging im Alter von sechs Jahren nach Venezuela und sang dort erst in einem Kirchenchor in Maracaibo. Erst im Jahre 1983 veröffentlichte er sein erstes Album und vier Jahre später die ersten Singles. Seit 1991 gestaltet er auch Soundtracks für verschiedene Filme.

Montaner ist mit Marlene Rodriguez Miranda verheiratet und hat fünf Kinder, wovon zwei aus einer früheren Ehe stammen. Heute lebt er in Miami.

Seit 2007 ist er UNICEF-Botschafter für Lateinamerika.[1]

Diskografie[Bearbeiten]

  • 1983: Cada Día
  • 1987: Ricardo Montaner
  • 1988: Ricardo Montaner, Vol.2
  • 1990: Un Toque de Misterio
  • 1991: En el Ultimo Lugar de Mundo
  • 1992: Los Hijos del Sol
  • 1994: Una Mañana y un Camino
  • 1995: Viene del Alma
  • 1997: Es Asi
  • 1999: Con la London Metropolitan Orchestra
  • 2001: Sueño Repetido
  • 2002: Suma
  • 2003: Prohibido Olvidar
  • 2004: Con la London Metropolitan Orchestra
  • 2005: Todo y Nada
  • 2007: Las Mejores Canciones del Mundo
  • 2007: Las Mejores Canciones, Vol. 2
  • 2009: Las Cosas Son Como Son

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. UNICEF People - Regional. UNICEF, abgerufen am 10. August 2010 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten]