Richie Campbell

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Richie Campbell (* 1987, als Ricardo Costa) ist der Künstlername eines portugiesischen Musikers des Reggae.

Sein Künstlername setzt sich zusammen aus einer Form seines wirklichen Vornamens Ricardo, und dem Nachnamen Campbell, den er zwei von ihm verehrten Musikern entlehnt hat, Turbulence (Sheldon Campbell) und Admiral T (Chrissy Campbell).

Seine Musik bewegt sich zwischen Reggae, Dancehall, Soul und Lovers Rock, wobei seine klare, kräftige und junge Stimme ein wesentliches Merkmal darstellt. Seit 2004 ist er in der Reggae-Szene aktiv, als er Teil der Dancehall-Band Stepacide wurde. Nachdem er Toaster für das No Joke Soundsystem wurde, hat er für verschiedene DJs Dubplates eingesungen. Parallel wurde er zunehmend als Solosänger aktiv.[1]

Er arbeitete seither als Solosänger auch mit verschiedenen anderen Reggae-Musikern zusammen, darunter Ky-Mani Marley[2] und Alborosie. 2011 begleitete er Anthony B auf seiner Europa-Tournee.[3]

Das Video zu seinem 2012 neu veröffentlichtem Song That’s how we roll drehte er erstmals in Jamaika, teils mit Musikern, teils mit Passanten im Alltag. Noch im gleichen Jahr erschien sein Album Focused, u. a. mit Turbulence, Anthony B. und Ikaya als Gastmusikern, und nun auch verstärkt mit sozialkritischen Texten, insbesondere angesichts der Finanzkrise und die Folgen der harten Sparpolitik für die Menschen in Portugal.[4]

Diskografie[Bearbeiten]

  • 2010: Richie Campbell (CD-EP), teils auch als Heavy Funk geführt
  • 2010: My Path (Album, nur als Download)
  • 2012: Focused (Album)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.reggaeville.com/nc/artist-details/artist/richie-campbell/ac/biography.html
  2. http://www.houseofreggae.de/news/2712-richie-campbell-my-path-free-album-download.html
  3. http://liveshowsportugal.wordpress.com/tag/richie-campbell/
  4. Texte der Lieder Society, Piece of bread u. a., im Beiheft der Focused-CD, NorteSul/Valentim de Carvalho 2012