Robertsprinie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Roberts Prinie)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Robertsprinie
Systematik
Klasse: Vögel (Aves)
Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes)
Unterordnung: Singvögel (Passeri)
Familie: Halmsängerartige (Cisticolidae)
Gattung: Oreophilais
Art: Robertsprinie
Wissenschaftlicher Name der Gattung
Oreophilais
Clancey, 1991
Wissenschaftlicher Name der Art
Oreophilais robertsi
(Benson, 1946)

Die Robertsprinie (Oreophilais robertsi) ist ein mittelgroßer Singvogel aus der Familie der Halmsängerartigen (Cisticolidae). Früher wurde die Art in die Gattung Prinia klassifiziert. Aufgrund der Unterschiede zu den anderen Arten der Gattung Prinia, schuf der schottische Ornithologe Phillip Alexander Clancey 1991 die monotypische Gattung Oreophilais für dieses Taxon. Benannt wurde die Robertsprinie nach Austin Roberts, einem prominenten südafrikanischen Ornithologen.

Beschreibung[Bearbeiten]

Die Robertsprinie erreicht eine Größe von 14 bis 15 Zentimetern. Das Gewicht liegt bei 9 Gramm. Der Kopf ist olivbraun und die Augen sind gelb gefärbt. Der Schnabel und die Kehle weisen eine graue Tönung auf. Der Rücken und die Beine sind braun.

Verbreitung und Lebensraum[Bearbeiten]

Ihr Verbreitungsgebiet ist Simbabwe und Mosambik. Sie lebt an den Rändern und Lichtungen von Bergwäldern (gewöhnlich in Höhen über 1400 m).

Lebensweise[Bearbeiten]

Die Art ist monogam. Das Nest wird im dichten Blätterdach gebaut, wo es gut mit Zweigen und Laub geschützt ist. Das Weibchen legt zwei bis drei braune Eier. Die Robertsprinie durchstreift das dornige Untergestrüpp einzelgängerisch oder in Paaren. Ihre Nahrung besteht aus Insekten wie Schmetterlingen, Heuschrecken, Ameisen, Wespen und Bienen.

Literatur[Bearbeiten]

  • J. del Hoyo, A. Elliott und D.A. Christie: Handbook of the Birds of the World. Band 11: Old World Flycatchers to Old World Warblers. Lynx Edicions, Barcelona 2006, ISBN 978-84-96553-06-4

Weblinks[Bearbeiten]