Roger I. Trencavel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Roger I. Trencavel († 1150) war ein Vizegraf von Carcassonne, Razès und Albi aus dem Haus Trencavel. Er war der älteste Sohn des Vizegrafen Bernard Aton IV. Trencavel und dessen Ehefrau Cecilia von der Provence.

Er war seit 1139 mit Bernarde, einer Tochter des Grafen Bernard I. von Comminges, verheiratet. Rogers Testament datiert auf den 12. August 1150. Da seine Ehe kinderlos blieb, vermachte er seinen Besitz an seinen Bruder Raimund I. Trencavel.

Literatur[Bearbeiten]

  • Louis d’Alauzier: L'héritage des Trencavels, in: Annales du Midi 62 (1950), S. 181-186
  • Hélène Débax: La féodalité languedocienne XIe-XIIe siècles. Serments, hommages et fiefs dans le Languedoc des Trancavel (2003), S. 72-85
  • Sylvette Rouillan-Castex: Bernard-Aton Trencavel et les Carcassonnais, in: Carcassonne et sa région: fédération historique du Languedoc méditerranéen et du Roussillon (1970), S. 147-151

Weblinks[Bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
Bernard Aton IV. Trencavel Vizegraf von Carcassonne, Razès und Albi
1129–1150
Raimund I. Trencavel