Julio César Romero

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Romerito)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Julio César Romero Insfrán (* 28. August 1960 in Luque, Paraguay), auch bekannt unter seinem Spitznamen Romerito, ist ein ehemaliger paraguayischer Fußballspieler.

Von Pelé wird er zu den 125 besten noch lebenden Fußballspielern gezählt und wurde von ihm als einziger Paraguayer in die FIFA 100 aufgenommen. 1985 wurde Romerito zu Südamerikas Fußballer des Jahres gewählt.

Er spielte in seiner Laufbahn unter anderem für Sportivo Luqueño, New York Cosmos, Fluminense Rio de Janeiro, den FC Barcelona, den Puebla FC und Olimpia Asunción.

Für die paraguayische Nationalmannschaft absolvierte Romerito zwischen 1979 und 1986 insgesamt 32 Länderspiele und nahm 1986 bei der Weltmeisterschaft in Mexiko teil.

Weblinks[Bearbeiten]