Ron Flockhart

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ron Flockhart
Automobil-/Formel-1-Weltmeisterschaft
Nation: Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Erster Start: Großer Preis von Großbritannien 1954
Letzter Start: Großer Preis der USA 1960
Konstrukteure
1954 Prince Bira Racing (Maserati) 1956 B.R.M. - Connaught 1957 B.R.M. 1958 Rob Walker - B.R.M. 1959 B.R.M. 1960 Lotus - Cooper
Statistik
WM-Bilanz: WM-14. (1956)
Starts Siege Poles SR
13
WM-Punkte: 5
Podestplätze: 1
Führungsrunden: — über 0 km
Vorlage:Infobox Formel-1-Fahrer/Wartung/Alte Parameter

Ronald „Ron“ Flockhart (* 16. Juni 1923 in Edinburgh; † 12. April 1962 bei Melbourne, Australien) war ein britischer Autorennfahrer und Pilot.

Ron Flockhart begann seine Motorsportkarriere mit Motorradrennen, ehe er auf ERAs zunächst kleinere Autorennen in Großbritannien bestritt. 1954 bis 1960 trat er bei etlichen Formel 1-Rennen an, meist auf B.R.M., hin und wieder auch auf anderen Marken wie Connaught-Alta oder Cooper. Höhepunkt seiner Formel-1-Karriere war der dritte Platz beim GP von Italien 1956. Ungleich erfolgreicher war er bei Sportwagenrennen, 1956 und 1957 konnte er auf Jaguar das 24-Stunden-Rennen von Le Mans für sich entscheiden.

1961 verlegte er sich auf die Fliegerei, wo er versuchte, den Rekord für den Solo-Flug von Australien nach Großbritannien zu brechen. Beim Training für einen zweiten Rekordflug stürzte er mit seinem Flugzeug bei Melbourne ab und verunglückte tödlich.

Le-Mans-Ergebnisse[Bearbeiten]

Jahr Team Fahrzeug Teamkollege Platzierung Ausfallgrund
1955 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Lotus Engineering Lotus MK9 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Colin Chapman Ausfall Disqualifiziert
1956 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ecurie Ecosse Jaguar D-Type Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ninian Sanderson Gesamtsieg
1957 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ecurie Ecosse Jaguar D-Type Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ivor Bueb Gesamtsieg
1959 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ecurie Ecosse Tojeiro Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich John Lawrence Ausfall Motor überhitzt
1960 FrankreichFrankreich Ecurie Ecosse Jaguar D-Type Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Bruce Halford Ausfall Antriebswelle
1961 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Border Reivers Aston Martin DBR1/300 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Jim Clark Ausfall Kupplungsschaden