Ron Miller

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel erläutert den ehemaligen Disney-Chef; der Songschreiber wird unter Ron Miller (Songschreiber) erläutert.

Ronald William Miller (* 17. April 1933) ist ein Filmproduzent, ehemaliger American-Football-Spieler und der Schwiegersohn von Walt und Lillian Disney. Er war von 1980 bis 1984 Präsident und von 1983 bis 1984 CEO von The Walt Disney Company.

Leben[Bearbeiten]

Miller war in den frühen 1950ern ein Football-Star an der University of Southern California und spielte zeitweise auch für die Los Angeles Rams. 1954 heiratete er Walt Disneys Tochter Diane Marie Disney (* 18. Dezember 1933), seit 1957 war er für dessen Unternehmen tätig. Er arbeitete als Produzent und Co-Produzent zahlreicher Live-Action-Features und wurde nach dem Tod Walt Disneys und seines Nachfolgers Roy O. Disney auf Betreiben von Card Walker zum Präsidenten (1980) und CEO (1983) ernannt. Zu seinen besonderen Leistungen gehörte die Gründung des Labels Touchstone Pictures (1983) und des Fernsehsenders Disney Channel.

Als Initiator kostspieliger, aber beim Publikum wenig erfolgreicher Projekte wie des mit frühen Computeranimationen ausgestatteten Spielfilms Tron geriet er jedoch in die Kritik. Nachdem die unbefriedigende wirtschaftliche Entwicklung bereits feindliche Übernahmeversuche ausgelöst hatte und er im August 1984 zum Rücktritt aufgefordert wurde, legte er seine Ämter nieder und schied aus dem Unternehmen und dem Filmgeschäft aus.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]