Ruffia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die Gemeinde in der italienischen Region Piemont. Zum italienischen Industriedesigner und Grafiker siehe Carlo Biscaretti di Ruffia.
Ruffia
Wappen
Ruffia (Italien)
Ruffia
Staat: Italien
Region: Piemont
Provinz: Cuneo (CN)
Koordinaten: 44° 42′ N, 7° 36′ O44.77.6Koordinaten: 44° 42′ 0″ N, 7° 36′ 0″ O
Fläche: 7,61 km²
Einwohner: 360 (31. Dez. 2012)[1]
Bevölkerungsdichte: 47 Einw./km²
Postleitzahl: 12030
Vorwahl: 0172
ISTAT-Nummer: 004198

Ruffia (piemontesisch Rufìa) ist eine Gemeinde mit 360 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2012) in der italienischen Provinz Cuneo (CN), Region Piemont.

Geographie[Bearbeiten]

Der Ort liegt 41 km von der Provinzhauptstadt Cuneo entfernt auf einer Höhe von 282 m über dem Meeresspiegel. Das Gemeindegebiet umfasst eine Fläche von 7,61 km². Die Nachbargemeinden sind Cavallerleone, Cavallermaggiore, Monasterolo di Savigliano, Murello, Scarnafigi und Villanova Solaro.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Das Castello (eine alte Befestigungsanlage)
  • Die Kirchen Chiesa della Confraternita dell'Assunta und Chiesa dei Santi Gaetano e Sebastiano

Weblinks[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2012.