Ruine Hohengerhausen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Rusenschloss)
Wechseln zu: Navigation, Suche

p3w1

Ruine Hohengerhausen
Ruine Hohengerhausen

Ruine Hohengerhausen

Alternativname(n): Rusenschloss
Entstehungszeit: um 1080
Burgentyp: Höhenburg
Erhaltungszustand: Ruine
Ständische Stellung: Adlige, Grafen
Ort: Blaubeuren-Gerhausen
Geographische Lage 48° 24′ 22,1″ N, 9° 48′ 5″ O48.406159.8013916666667Koordinaten: 48° 24′ 22,1″ N, 9° 48′ 5″ O

Die Ruine Hohengerhausen, auch Rusenschloss genannt, ist Ruine einer Höhenburg auf einer Höhe über dem Stadtteil Gerhausen der Stadt Blaubeuren im Alb-Donau-Kreis in Baden-Württemberg.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Burg wurde um 1080 von Graf Hartmann II. von Dillingen erbaut, im 12. und 13. Jahrhundert ausgebaut, nach 1282 erneuert und ab 1768 abgebrochen. Als weitere Besitzer werden die Grafen von Helfenstein, sowie Österreich und Württemberg genannt. Von 1974 bis 1977 wurde die Ruine instand gesetzt. Die ehemalige Burganlage zeigt noch gut erhaltene Reste eines Torturms an der Nordseite, Turmreste und Reste eines Donjons.

Literatur[Bearbeiten]

  • Max Miller, Gerhard Taddey: Handbuch der historischen Stätten Deutschlands. Band 6. Baden-Württemberg. Stuttgart 1965
  • Günter Schmitt: Hohengerhausen (Rusenschloß). In: Ders.: Burgenführer Schwäbische Alb. Band 2 · Alb Mitte-Süd. Wandern und entdecken zwischen Ulm und Sigmaringen. Biberacher Verlagsdruckerei. Biberach an der Riß 1989. ISBN 3-924489-45-9. S. 49-58

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ruine Hohengerhausen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien