Sacca Fisola

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sacca Fisola
Wohnanlage auf Sacca Fisola
Wohnanlage auf Sacca Fisola
Gewässer Lagune von Venedig
Geographische Lage 45° 25′ 41″ N, 12° 18′ 52″ O45.42805555555612.3144444444442Koordinaten: 45° 25′ 41″ N, 12° 18′ 52″ O
Sacca Fisola (Lagune von Venedig)
Sacca Fisola
Länge 690 m
Breite 415 m
Fläche 18,07 ha
Höchste Erhebung m
Einwohner 1480 (2008)
8190 Einw./km²
Lage von Sacca Fisola
Lage von Sacca Fisola

Die Sacca Fisola ist eine durch Aufschüttungen geschaffene künstliche Insel in der Lagune von Venedig.

Sie gehört zum Stadtteil Dorsoduro von Venedig und wird als Wohngebiet genutzt. Sacca Fisola liegt zwischen der Insel Giudecca und der Insel Sacca San Biagio, die als Standort einer Verbrennungsanlage für den städtischen Müll dient.

Die 18 Hektar große Insel hat 1.480 Einwohner (Stand 29. August 2009). Zur Volkszählung 2001 war die künstliche Insel noch nicht bewohnt.[1]

Auf der Insel befindet sich die neue Kirche San Gerardo Segredo. Eine Fußgängerbrücke führt nach Westen über den 50 bis 70 Meter breiten und 330 Meter langen Canale dei Lavraneri zum Campiello Friuli der Insel(gruppe) Giudecca.

Die Insel gehört ebenso wie die Nachbarinseln Giudecca im Osten Sacca San Biagio im Westen zum Stadtbezirk Dorsoduro
1729-VenedigmitGiudecca.jpg
Karte Venedig MK1888.png
Karten der Altstadt von Venedig aus 1729 und 1888
Die neuere Karte zeigt bereits die Insel Sacca Fisola
Brücke von Sacca Fisola nach Giudecca


siehe auch:

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. [1]