Salwar Kamiz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Drei Frauen in traditionellem Salwar Kamiz in Jaipur

Der Salwar Kamiz oder Shalwar Kamiz (Hindi: सलवार क़मीज़ salvār qamīz, auch: शलवार क़मीज śalvār qamīz, Panjabi: ਸਲਵਾਰ ਕਮੀਜ਼ salvār kamīz, Urdu ‏شلوار قمیض‎‎ šalwār qamīz, auch in den Schreibungen Salwar Kameez oder Shalwar Kameez, englisch Punjabi Suit) ist eine traditionelle Kleidung einiger Völker Südasiens (Afghanistan, Indien, Pakistan, Bangladesch etc.). Der Begriff Kamiz stammt aus dem Arabischen, Salwar aus dem Persischen. Ein Salwar Kamiz besteht aus drei Teilen: Salwar, Kamiz und Dupatta.

Ein Kamiz ist ein längeres Hemd, das locker über einer Hose (Salwar) getragen wird und in aller Regel ab der Hüfte abwärts geschlitzt ist, um mehr Bewegungsfreiheit zu ermöglichen. Für Frauen gehört zum Ensemble noch die Dupatta, ein langer, breiter Schal, der über eine Schulter, um den Hals oder über den Kopf gelegt wird.

Das Hemd für Männer wird auch Kurta genannt.

Es gibt Unterschiede in Stil, Farben, Mustern und Länge. Diese sind nicht nur regional bedingt.

Frauen tragen zumeist farbenfrohere und reichhaltiger verzierte Kleidung. Die Länge des Kamiz variiert von hüft- bis wadenlang, mit oder ohne Ärmeln. Der Salwar kann weit oder schmal geschnitten sein, üblicherweise ist es am Bund jedoch sehr weit geschnitten und wird durch eine Kordel, die Nala, gehalten. Mittlerweile gibt es auch die Gummizug-Variante. In der hüftlangen Ausführung wird das Hemd Kurti genannt.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Salwar Kamiz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Englischsprachige, nichtkommerzielle Infos über Salwar Kamiz