Samoa Air

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Samoa Air
IATA-Code: SE
ICAO-Code:
Rufzeichen:
Gründung: 1987
Betrieb eingestellt: 2003
Sitz: Pago Pago, Amerikanisch-Samoa
Heimatflughafen:

Pago-Pago International

Flottenstärke: 2
Ziele: National
Samoa Air hat den Betrieb 2003 eingestellt. Die kursiv gesetzten Angaben beziehen sich auf den letzten Stand vor Einstellung des Betriebes.

Samoa Air ist und war eine kleine Fluggesellschaft in Amerikanisch-Samoa mit Sitz in Pago Pago.

Geschichte[Bearbeiten]

Samoa Air nahm den Flugbetrieb am 18. Januar 1987 auf und flog Ziele innerhalb der Insel an. Des Weiteren wurden Ziele in Samoa und Tonga angeflogen. Um Flüge nach Honolulu (Hawaii) anzubieten, wurde eine Boeing 707 geleast. Jedoch wurde die Strecke schnell aufgegeben und das Flugzeug wieder abgegeben. Seitdem wurden nur noch regionale Flüge mit Flugzeugen des Typs de Havilland Canada DHC-6 und Beechcraft King Air angeboten. Wegen finanziellen Problemen musste der Flugbetrieb im September 2003 eingestellt werden. Anfängliche Pläne, 2004 wieder zu fliegen, wurden aufgegeben.

Chris Langton gründete 2012 eine neue Air Samoa, welche Mitte 2012 mit zwei Britten-Norman Islander und einer Cessna 172 den Betrieb aufnahm. Im April 2013 kündigte sie ein neues Preissystem an, bei dem der Flugpreis aus dem Gewicht des Passagiers und seines Gepäcks berechnet wird. [1][2]

Destinationen[Bearbeiten]

Neben einigen Destinationen innerhalb American-Samoas wie Ofu, Olasinga und Ta'u gab es auch regelmäßige Verbindungen nach West Samoa und zum Königreich Tonga (Vava‘u). Außerdem stand eine Route nach Niue auf dem Programm.

Die neue Samoa Air bietet bis zum Erhalt neuer Flugzeuge keine internationalen Flüge an. [3]

Weblinks[Bearbeiten]

Infoseite über Samoa Air

Quellen[Bearbeiten]

  1. http://taz.de/Samoa-Air-kalkuliert-mit-Koerpergewicht/!113903/
  2. http://www.samoaair.ws/ Samoa Air Homepage
  3. http://www.samoaair.ws/ Samoa Air Homepage