Sandkasten

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den Sandkasten als Spielzeug. Für weitere Bedeutungen siehe Sandkasten (Begriffsklärung).
Sandkasten für Kinder

Ein Sandkasten, auch als Buddelkasten, Buddelkiste oder Sandkiste bezeichnet, ist im allgemeinen Sinn ein durch Steine oder Holzbretter von der Umgebung abgegrenzter, oft in den Erdboden eingelassener Bereich, der mit Sand gefüllt ist. Er ist als Spielfläche für Kinder bis zum Grundschulalter gedacht und befindet sich vornehmlich auf Spielplätzen, in Grünanlagen oder in Gärten. In den Sandkästen werden von den Kindern meist Sandburgen gebaut oder Sandkuchen „gebacken“.

Üblicherweise ist ein Sandkasten aus Holz gefertigt, doch es gibt auch Modelle aus Kunststoff. Die Modelle aus Kunststoff haben hinsichtlich Form und Farben oft Ähnlichkeit mit Tieren und zeichnen sich durch kompakte Abmessungen aus. Ein aus Holz gefertigter Sandkasten bietet meistens eine Sitzbank.

Sandkästen sollen mindestens 40 Zentimeter tief mit Sand gefüllt sein, dessen Körner nach DIN 18034 einen Durchmesser von bis zu zwei Millimeter haben sollen. Vor allem bei größeren Kindern kam es in der Vergangenheit schon zu einigen tödlichen Unfällen durch tief gebuddelte Löcher und Höhlen, die zusammenbrachen. Um solche Unfälle zu vermeiden, sollten ein Gitter, wasserdurchlässige Gewebefolien oder Verbundsteine unter dem Sand verbaut sein. Der Sand öffentlicher Spielplätze soll mindestens alle zwei Jahre gewechselt werden. Zur Kostenreduktion kann der Austauschzyklus durch Einsatz einer geeigneten Sandreinigungsmaschine bis auf das Dreifache verlängert werden.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Sandkasten – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wiktionary: Sandkasten – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
 Wiktionary: Sandkiste – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen