Santa Tecla

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

13.671388888889-89.273333333333Koordinaten: 13° 40′ N, 89° 16′ W

Karte: El Salvador
marker
Santa Tecla
Magnify-clip.png
El Salvador

Santa Tecla ist eine Stadt in El Salvador und liegt etwa 6 km westlich der Hauptstadt San Salvador. Die Namenspatronin ist die Heilige Thekla.

Die viertgrößte Stadt des Landes hat etwa 191.600 Einwohner. Oftmals wird Santa Tecla auch als Nueva San Salvador bezeichnet, da viele Menschen aus der teuren Hauptstadt hierher zogen. Die Stadt wird durch die linke Partei FMLN regiert. Der Bürgermeister, Oscar Ortiz, ist bereits 2 Jahre im Amt.

Am 8. Januar 2001 löste sich infolge eines schweren Erdbebens in dem Vorort Colonia Las Colinas ein Berghang und begrub 400 Häuser unter sich. Etwa 500 Tote sowie 10.000 Obdachlose waren die Folge. Viele Hilfswerke, darunter auch deutsche und schweizerische, halfen bei der Beseitigung der Schäden.

In Santa Tecla befindet sich auch ein internationales SOS-Kinderdorf.