Schmalschnabelsichler

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schmalschnabelsichler
Puna Ibis.jpg

Schmalschnabelsichler (Plegadis ridgwayi)

Systematik
Klasse: Vögel (Aves)
Ordnung: Schreitvögel (Ciconiiformes)
Familie: Ibisse und Löffler (Threskiornithidae)
Unterfamilie: Ibisse (Threskiornithinae)
Gattung: Plegadis
Art: Schmalschnabelsichler
Wissenschaftlicher Name
Plegadis ridgwayi
(Allen, 1876)

Der Schmalschnabelsichler (Plegadis ridgwayi), auch Punaibis genannt, ist ein dem Braunen Sichler ähnlicher Ibis aus Südamerika.

Äußere Merkmale[Bearbeiten]

Der Schmalschnabelsichler wird etwa 56 cm lang. Der überwiegend dunkle Vogel mit der typischen Ibis-Gestalt hat ein braunes, purpurglänzendes Gefieder. Flügel und Schwanz glänzen metallisch. Typisch ist der rote Schnabel, der ihn vom Braunen Sichler unterscheidet.

Verbreitung[Bearbeiten]

Der Schmalschnabelsichler kommt in den Anden von Peru, Bolivien, Chile und Argentinien in Höhen von 3.100 bis 4.800 vor.

Verhalten[Bearbeiten]

Über das Verhalten des Schmalschnabelsichlers ist kaum etwas bekannt.

Weblinks[Bearbeiten]