Graupel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Schneegriesel)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Elektronenmikroskopische Aufnahme eines Graupelkorns

Graupel ist eine Form von Niederschlag, bei dem Schneekristalle durch angefrorene Wassertröpfchen zu kleinen, bis zu 5 mm großen Kügelchen verklumpt werden. Bei Korngrößen mit einem Durchmesser von unter einem Millimeter spricht man auch von Griesel.

Unterschied zu Hagel[Bearbeiten]

Graupelkörner sind im Vergleich zu Hagel deutlich kleiner und weisen lediglich einen maximalen Durchmesser von 1 bis 5 Millimeter auf. Ihre Dichte ist geringer als die von Hagelkörnern, weswegen sie schon aufgrund der damit größeren Oberfläche und zusätzlich noch der raueren Struktur langsamer fallen. Deshalb können sie auch kaum Schaden anrichten. Im Gegensatz zum Hagel fällt Graupel hauptsächlich im Winter bei Temperaturen um 0 °C.

Entstehung und Arten[Bearbeiten]

Graupel entsteht nur, wenn die Wolken nicht zu viel Feuchtigkeit enthalten, was oftmals im Frühjahr der Fall ist. Häufig tritt Graupel bei trockener Polarluft auf. Bei zu feuchten Wolken entsteht eher Hagel.

Es gibt verschiedene Arten von Graupel:

  • Frostgraupel, die einen weichen, undurchsichtigen Kern haben, der von einer durchsichtigen Eisschicht umhüllt ist. Sie springen beim Auftreffen auf hartem Boden auf. Sie treten meist in Verbindung mit Gewitter und Regen auf. Frostgraupel entstehen, wenn in Schauer- oder Gewitterwolken die Temperatur unter -4 °C fällt und starke Auf- und Abwinde auftreten. Trifft das unterkühlte Wassertröpfchen auf ein Schnee- oder Eiskristall, so verklumpen sie und es entsteht der undurchsichtige Kern.
  • Reifgraupel, die komplett undurchsichtig und weich sind. Beim Auftreffen auf einen harten Untergrund springen sie und zerbrechen dabei oft. Sie treten meist zusammen mit Schneefall auf. Reifgraupel entsteht, wenn Schnee in hohen Wolken antaut und erneut gefriert.
  • Griesel oder auch Schneegriesel[1] ist eine Form von Graupel mit einem Durchmesser von rund einem Millimeter oder weniger. Die Körnchen sind dabei undurchsichtige Aggregate aus Schneekristallen und bilden sich ausschließlich bei Temperaturen unter 0 °C. Griesel tritt nur bei Schichtwolken wie Stratus auf und ist folglich nie in Zusammenhang mit einem Schauer zu beobachten.

Weblinks[Bearbeiten]

 Wiktionary: Graupel – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Wetterlexikon des SWR: Schneegriesel (abgefragt am 8. Dezember 2010)