Server-zu-Server

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Server-zu-server (auch S2S oder Interserver) ist ein technischer Aspekt von Netzwerkprotokollen, welcher eine Erweiterung des klassischen Client-Server-Modells beschreibt, bei dem Teile des Protokolls nur den Datenaustausch zwischen Servern betrifft.

Interserver-Erweiterungen erfüllen oft Datenverteilungsbedürfnisse, weswegen Multicast-Routing eine oft erwünschte Eigenschaft darstellt.

Protokolle, welche zusätzlich zum Client-Server-Betrieb auch Interserver-Erweiterungen verwenden: