Sextus Cornelius Repentinus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sextus Cornelius Repentinus war ein römischer Ritter und Prätorianerpräfekt.

Seine Karriere führte vom Steuereintreiber (advocatus fisci) über mehrere andere Ämter bis hin zum Amt des Prätorianerpräfekten während der Herrschaft der Kaiser Mark Aurel und Antoninus Pius. Zum Karrierehöhepunkt erhielt er den Rang eines clarissimus vir. Sein Sohn war wahrscheinlich Cornelius Repentinus.

Literatur[Bearbeiten]