Shoshoni

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Shoshone (Sprache))
Wechseln zu: Navigation, Suche
Einstige Verbreitung der einheimischen Sprachen Nordamerikas

Shoshoni oder Shoshone (Sosoni' da̲i̲gwape oder newe da̲i̲gwape) ist eine indigene Sprache Nordamerikas, die von den Schoschonen gesprochen wird und zu den Numic-Sprachen, dem nördlichsten Zweig der Sprachfamilie der Uto-Aztekischen Sprachen gehört.

Sprachgebiet und Sprecherzahl[Bearbeiten]

Sprecher des Shoshoni leben im traditionellen Sprachgebiet in Wyoming, Utah, Nevada, Idaho und Montana. Die Hauptdialekte sind West-Shoshoni in Nevada, Gosiute im westlichen Utah, Nord-Shoshoni im südlichen Idaho und nördlichen Utah sowie Ost-Shoshoni in Wyoming.

Die Zahl der Shoshoni sprechenden Menschen hat durch Übergang zum Englischen als Umgangssprache im 20. Jahrhundert stark abgenommen, so dass heute nur noch wenige hundert Menschen das Shoshoni fließend beherrschen. Die UNESCO ordnet die Sprache als „stark bedroht“ (severely endangered) ein.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. UNESCO Atlas of the World's Languages in danger. Abgerufen am 29. September 2012.

Weblinks[Bearbeiten]