Sidi Barrani

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sidi Barrani (Ägypten)
Kairo
Kairo
Sidi Barrani
Sidi Barrani
Karte von Ägypten
Sidi Barrani

Sidi Barrani (arabisch ‏سيدي برّاني‎, DMG Sīdī Barrānī) ist eine kleine Gemeinde im nordwestlichen Teil Ägyptens. Benannt ist der Ort nach Sidi es-Saadi el Barrani, ein Scheich der Senussi, der ein Oberhaupt dieses Bezirks, seiner Zawiya war.[1] Der Ort ist heute hauptsächlich eine Beduinenstadt ohne bedeutende wirtschaftliche oder touristische Erschließung.

Bekannt ist Sidi Barrani vor allem durch die Kämpfe während des Afrikafeldzuges, in deren Verlauf der Ort am 16. September 1940 von italienischen Truppen eingenommen, jedoch am 10. und 11. Dezember wieder von britischen Verbänden zurückerobert wurde. Im Jahre 1942 wechselte der Ort noch zweimal den Besatzer.

Unter demselben Namen bekannt ist auch eine im Web gespielte Variante des schweizerischen Kartenspiels Jass (z. B. hier (PDF; 168 kB) oder hier).

Orte in der Umgebung[Bearbeiten]

 Commons: Sidi Barrani – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  1. Souar men Beladi magazine, no. 2, Souar men tharikh at Tariqa as Sanusiya, Maktab as Seraj li Di'aya wal I'lan, p. 39.

31.61083333333325.925555555556Koordinaten: 32° N, 26° O